Aktuelles & Activities & Historisches

Hier zeigen wir exemplarisch einige unserer Aktivitäten, mit denen wir unterschiedliche, aber vor allem nach Möglichkeit lokale Projekte unterstützen. Natürlich nur ein Ausschnitt aus einer Vielzahl verschiedener Unterstützungsleistungen. 

zurück zur Startseite
„Ein Herz für Flüchtlinge“:
 
Die Big Band der Musikschule spielte am 5. November 2015 im Parktheater der Stadt Iserlohn.
 
Zu diesem Benefizkonzert haben die Service-Clubs der Stadt, darunter auch der Lions Club Iserlohn, eingeladen .
 
  Die Big Band präsentierte ein buntes Programm mit vielen musikalischen Highlights der letzten achtzig Jahre aus verschiedenen Genres, von Swing über einfühlsame Balladen und lateinamerikanische Rhythmen bis zur Popmusik. Nach der letzten erfolgreichen Gala „100 Jahre Frank Sinatra“ fehlte auch nicht der musikalische Ausblick auf das kommende Motto-Konzert im Jahr 2016 :
 
„Günter Noris – Hugo Strasser – Max Greger: Die Tanzplatten des Jahres“.
 
Als Frontfrau war wieder einmal die Letmather Sängerin Laura Hammermeister dabei, dazu Eugen Momot, der „Tastenmagier“ der Musikschule, als erstklassiger Jazz-Pianist.
 
Mit dem eindrucksvollen Erlös in Höhe von 8.000 € werden Sprach-kurse unterstützt, denn „Integration beginnt mit gegenseitigem Verstehen. Und das bedarf einer gemeinsamen Sprache. “
 

 Bilder (Paul Breidenstein) mit freundlicher Genehmigung der Musikschule der Stadt Iserlohn

Lions & Leo Service Days

2017 und 2019
  Autos für die gute Sache geputzt
             …und ausgesaugt
 
 

 

Fleißige Helfer, wohin man sah — bei „Best Carwash“ und dem Leo-Lions-Service-Day. Bei der „Activity“ vom Lions Club Iserlohn dem Lions Club Hemer und der Jugend-organisation der Lions, dem Leo Club Iserlohn, wurde Geld für die Stiftung „Humor hilft heilen“ gesammelt. Die Stiftung sorgt mit Clowns gerade bei kleinen Patienten für Abwechslung im Klinikalltag. Zahlreiche helfende Hände gingen den Kunden der Waschstraße bei der Autopflege zur Hand.

 

 

 

 

Für die Unterhaltung konnten die Iserlohner Stadtmusikanten verpflichtet werden.

Thomas Junge, Präsident des Lions Clubs Iserlohn, und Melanie Dämmer, Präsidentin des Leo Clubs, erfreute der Zuspruch, außerdem dankten sie Peter Spies von „Best Carwash“ für die Unterstützung.

Advent in Barendorf

In jedem Jahr findet am 2. und am 3. Adventwochenende jeweils Sonnabends und Sonntags in der historischen Fabrikanlage Maste Barendorf innen und außen ein Weihnachtsmarkt statt. Hier unterhalten wir einen Stand, auf dem verschiedene Gegenstände, aber auch Glühwein und andere Kleinigkeiten angeboten werden. Der Erlös kommt jedes Jahr wechselnden Projekten zu.

Ein Besuch des Marktes, aber auch der Anlage selbst lohnt sich.

Der Veranstalter:

“Das alte Fabrikendorf, ein Ensemble metallverarbeitender Betriebsteile aus dem frühen 19. Jahrhundert, zählt zu den bedeutendsten technischen Denkmälern Südwestfalens und hat sich in den vergangenen Jahren mit seinen Museen und Künstlerateliers zu einem auch überregional beachteten kulturellen Kristallisationspunkt mit einer Vielzahl von Veranstaltungen über das Jahr hinweg entwickelt.

Der außergewöhnliche Kunst- und Handwerkermarkt mit seiner unverwechselbaren Atmosphäre lädt zu einem stimmungsvollen Erlebnis in das festlich beleuchtete Barendorf ein.

Das alte Fabrikendorf, in dem sich vor 150 Jahren noch die Wasserräder drehten, Metalle gegossen und bearbeitet wurden, entfaltet im Advent ganz besonderen Charme und lässt bei einem Bummel zwischen den idyllisch anmutenden Fachwerkbauten die Hektik des Alltags eine Zeitlang vergessen.

Nicht nur in nahezu allen historischen Gebäuden, sondern auch draußen in den zahlreichen geschmückten Holzhütten wird vielerlei geboten: Niveauvolles Kunstgewerbe wie Holzartikel, Keramik, Scherenschnitte, Krippen, Marionetten, Schmuck, Patchwork, Filzobjekte und viele andere handgefertigte Erzeugnisse prägen den Charakter dieses Weihnachtsmarktes. Weihnachtsgeschenke abseits der Massenproduktion. Ebenso können die Vorführungen alter Handwerkskünste eines Buchbinders, Glasbläsers, Schmiedes, Seilers, Bürstenmachers, Löffelschnitzers und eines Kupferschmiedes erlebt werden.

Nehmen Sie sich am zweiten und dritten Adventswochenende eine kleine Auszeit und genießen Sie in einem stimmungsvollen Ambiente die Vorfreude auf Weihnachten. Dazu lädt Sie das Stadtmuseum Iserlohn herzlich in die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf ein.”

(© Stadtmuseum Iserlohn)

Weihnachtliches Barendorf 2020

Unser Adventkalender 2019 hat einen Erlös von rund 34.000,- € erbracht.
 
Die Auszahlung ist trotz der Corona bedingten Einschränkungen an die Begünstigten erfolgt. Hier erfolgt die symbolische Übergabe durch den Präsidenten 2019/2020 Hanns-Peter Springer und den Vorsitzenden des activity-Ausschusses Olaf Pestl an die Vertreter des Fördervereins des Parktheaters Iserlohn e.V. Dr. Karl Junge und Johannes Josef Jostmann und unter Mitwirkung des Beauftragten für den Adventkalender Thomas Laatsch an die Vertreter der Kita Hindeburgstraße.
 
“Am heutigen Tage überreichten Hanns-Peter Springer als Präsident und Olaf Pestl als Activity-Ausschuss-Vorsitzender im Namen des Lions Clubs Iserlohn die zweite Tranche der Erlöse der Weihnachtskalenderaktion des letzten Jahres an Dr. Karl Junge und JoJo Jostmann vom Förderverein des Parktheaters. Insgesamt konnten mit dem Kalender ca. 30.000,- € Spendengelder erlöst werden, von denen nun ein Drittel an den Förderverein zur Unterstützung der vielfältigen Aktivitäten im Bereich der Kinder- und Jugendangebote überreicht werden konnten. Mit dem Geld sollen sehr verschiedene Projekte und Maßnahmen unterstützt werden, den Höhepunkt stellt dabei ein Auftritt der Maus mit dem WDR-Rundfunkorchester im Frühjahr nächsten Jahres dar. Gerade die Vermittlung kultureller Angebote an die nachwachsende Generation stellt Hanns-Peter Springer in der Begründung zur Auswahl des Spendenzwecks als besonders förderwürdig heraus.”
 
“Die mittlerweile dritte Spendenübergabe der Erlöse des Adventskalenders 2019 des Lionsclubs Iserlohn hat stattgefunden. Der Präsident Hanns-Peter Springer, Thomas Laatsch und Olaf Pestl überreichten einen Scheck in Höhe von 5.000,- € an die integrative ev. Kindertagesstätte in der Hindenburgstraße. Neben der Leiterin Frau Hiltrud Schlotmann-Kühn und den Kindern freute sich auch Fabian Tigges in seiner Funktion als für den Kitabereich Verantwortlicher der Diakonie Mark-Ruhr (Trägerin der Einrichtung). In seiner kurzen Ansprache zur Übergabe hob der Präsident des Lionsclubs die integrative Leistung der Einrichtung insbesondere durch den Einsatz musikalischer Angebote hervor. Die Spende dient der Beschaffung zusätzlicher Instrumente und der projektbezogenen, musikalischen Weiterbildung durch den Einsatz fachkundiger Referenten. “
Service Days
Hospiz Teresa

  Klasse2000 bleibt aktiv in den Grund-schulen

Patenschaften der Lions und ihrer Partner sind in der Corona-Krise wichtiger denn je Klasse2000, das Lions-Grundschulprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung, bietet Schulen auch in der Corona-Krise ein attraktives Angebot. Das Präsenzangebot ist individuell angepasst und um die neue Internet-Plattform KLARO-Labor
ergänzt. So werden in schwierigen Zeiten die Schulen auch digital unterstützt. Im Distrikt 111-WR haben im vergangenen Schuljahr 1759 Klassen aus 252 Schulen mit 44.229 Kindern bei dem Programm mitgemacht.

Bitte unterstützen Sie Klasse2000.
Das vergangene Schuljahr hat gezeigt, dass viele Schulen es sehr begrüßen, wenn die Klasse2000-
Gesundheitsförder:innen kommen
und ihre Stunden durchführen.
Klasse2000 hat sich auf die neue
Situation eingestellt, um Kindern
die zentralen Botschaften des
Programms „gesunde Ernährung,
Bewegung, Entspannung, kritisches Denken und angemessene
Formen der Konfliktlösung“ auch
unter widrigen Umständen zu vermitteln.
• Die externen Klasse2000-Gesundheitsförder:innen können
auch in geteilten Klassen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in die
Klassen gehen.
• Im Februar 2020 ging die Internet-
Plattform KLARO-Labor online.
Sie stellt ein Online-Angebot zum
selbständigen Lernen bereit. Die
Lehrkräfte können für alle The-
menblöcke auf detaillierte Zusam-
menstellung von Arbeitsaufträgen
für die Kinder zum selbständigen
Arbeiten zurückgreifen.
Unter den aktuell ungünstigen und
ungewissen Bedingungen entwickelt
Klasse2000 flexible angepasste
Konzepte, um die Kinder in der Entwicklung ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen zu fördern.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, finden Sie sie auf: www.klasse2000.de und bei der Distrikt-Beauftragten Dr. Gertrud Ahr (g.ahr@lions-wr.de)
Gertrud Ahr

Lions & Leo Service Days am 09. Mai 2015 in Iserlohn

 Am bundesweiten Aktionstag der Leos und Lions warben die Mitglieder des Iserlohner LeoClubs und der LionsClubs Iserlohn, Iserlohn-Letmathe und Iserlohn-Hemendis für die Organisation [ U25 ]. Diese soll mit dem Erlös des Verkaufs von Getränken, Plätzchen und frisch gebackenen Waffeln unterstützt werden. [ U25 ] wurde im Jahr 2002 gegründet und übernimmt in fünf Standorten mit 118 Betreuern die online-Beratung von suizidgefährdeten Jugendlichen bis 25 Jahren und wendet sich mit Zielgruppen spezifischen Informations- und Unterstützungsangeboten zur Prävention an Schulen. Die Jugendlichen werden von ausgebildeten Gleichaltrigen (Peers) beraten.

 

 Neben Informationen zur Aktion „Wasser ist Leben “ haben sich die Lions vorgenommen, ihren Mitbürgern andere Schwerpunkte ihrer Arbeit zu erläutern. Dazu zählen an prominenter Stelle die Kinder- und Jugend-programme der deutschen Lions mit dem Motto „Stark fürs Leben – Lebenskompetenzen fördern in Kindergarten und Schule“. Unter dem Logo eines bunten Schirms haben sich die Programme Kindergarten plus der Deutschen Liga für das Kind, Klasse 2000 des Vereins “Klasse 2000”

und “Lions-Quest Erwachsen werden“

vom Hilfswerk der Deutschen Lions zusammengeschlossen. Gemeinsames Ziel ist die Förderung von Lebenskompetenzen (Life Skills) und die Prävention von Fehlentwicklungen, wie Sucht und Gewalt, durch Stärkung der kindlichen Persönlichkeit.

Daneben haben wir u.a. auch Programme lokal an Schulen unterstützt, mit denen der verantwortungsvolle und andere Personen achtende Umgang mit allen sozialen Medien trainiert wird.

 
Fotonachweis: CBM
                                                                           

 

Unterstützung Hospiz Mutter Teresa

 

Zunächst mit einer Geldspende, die aus zwei Wochenendveranstaltungen in Barendorf erarbeitet worden ist, und sodann mit Teilbeträgen z.B 16.438,16 € aus dem Erlös unseres Adventkalenders wurde das Hospiz Mutter Teresa inzwischen wiederholt unterstützt.

 

“Leben in Würde – bis zuletzt“ – so lautet das Motto des Hospizes Mutter Teresa.

Es werden schwerstkranke und sterbende Menschen aufgenommen, die an einer unheilbaren, fortschreitenden oder fortgeschrittenen Erkrankung leiden. Diese Menschen erhalten eine von tiefer Zuneigung geprägte Betreuung und Sterbebegleitung.

Auch das stärker auf die Versorgung von Kindern und Jugendlichen ausgerichtete Hospiz Balthasar in Olpe wurde gleichermaßen unterstützt.

 

Die Hospizbewegung

Unser Adventkalender – eine Erfolgsgeschichte


Im Jahr 2004 haben wir erstmals einen Adventskalender in einer Stückzahl von 4000 Stück aufgelegt. Der Kalender stellt gleichzeitig ein Los dar, so dass bei unserem ersten Kalender mit ein bisschen Glück einer von rund 170 Gewinnen aus einem Gesamtwertvolumen von rund 8.000,-€ gewonnen werden konnte.

Die Aktion war nicht zuletzt aufgrund der großen Unterstützung durch die örtliche Geschäftswelt und den IKZ ein großer Erfolg. Der damalige Erlös wurde dem Hospiz Mutter Teresa zugedacht. Seitdem legen wir jedes Jahr erneut einen Kalender auf.


Der Kalender aus 2019 wies bei einer Gesamtauflage des Kalenders von 6100 Stück eine Gewinnsumme von gut 20.000,- € auf und erzielte einen Erlös von mehr als 33.000,- €.

Damit ist der Kalender die insgesamt erfolgreichste activity unseres Clubs, die wir dank der Unterstützung vieler Sponsoren und natürlich auch der Erwerber gerne weiter fortsetzen werden.

back
back